IMI - RT Cure

Medizin 3

Direktor:
Prof. Dr. med. univ. Georg Schett

IMI - Rheuma Tolerance for Cure (RT Cure)

Das Projekt „Rheuma Tolerance for Cure“ (RTCure) ist das Nachfolgeprojekt von BTCure, und wird von der Initiative „Innovative Arzneimittel“ (IMI), einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und dem Europäischen Verband der Arzneimittelunternehmen (EFPIA) finanziert.

Ziel des RTCure Programms ist die Entwicklung neuer Behandlungsmethoden, um die rheumatoide Arthritis nicht nur bereits im Anfangsstadium, sondern auch zu noch früheren Zeitpunkten, d.h. vor Ausbruch einer Gelenkentzündung, wenn bei Patienten Gelenkschmerz und/oder Knochenverlust oder subklinische Stadien der Knochenentzündung nachweisbar sind, zu bekämpfen und ein Fortschreiten zu verhindern. Neue Behandlungsmethoden zur Induktion von Immuntoleranz sollen die Reifung und Ausbreitung krankhafter Autoimmunantworten zum frühest möglichen Zeitpunkt verhindern. Zusätzlich sollen Methoden entwickelt werden, mit denen die Immuntoleranz überwacht werden kann.

 

Kontakt: Prof. Dr. med. Georg Schett

 

Weitere Informationen

RT Cure

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung