Primäre und sekundäre Defektimmunopathien

Leitung: Prof. Dr. med. Thomas Harrer

Ein wichtiger Forschungsschwerpunkt ist die HIV-Infektion. Aktuelle Projekte beschäftigen sich mit ihrer Pathogenese und Immunologie, vor allem mit der Analyse der Bedeutung und Funktion von HIV-spezifischen T-Zellen, der Analyse von viralen Fluchtmechanismen, der Entstehung von Virustatika-resistenten HI-Viren, der Entwicklung von Immuntherapien, therapeutischen und präventiven Vakzinen sowie antiretroviralen Therapien. Weitere Themen sind die Borreliose und die Rolle von endogenen Retroviren für die Entstehung von Erkrankungen.