Innovativ. Qualifiziert. Verbunden.

Neue Therapieoptionen bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen

Leitung: Priv.-Doz. Dr. med. Arnd Kleyer

Um Wirksamkeit und Sicherheit von Arzneimitteln bei rheumatischen Erkrankungen zu beurteilen, sind kontrollierte klinische Studien notwendig. In der Studienambulanz der Medizinischen Klinik 3, unter der Leitung von PD Dr. med. Arnd Kleyer werden Studien der Phase 1-4 bei verschiedenen rheumatischen Erkrankungen angeboten und durchgeführt.

Schwerpunkte liegen bei den Krankheitsbildern: Rheumatoide Arthritis, Psoriasis Arthritis, Spondylarthritiden (axiale Spondyloarthritis), Vaskulitiden (insbesondere Großgefäßvaskulitiden) sowie Kollagenosen (Systemischer Lupus, Dermatomyositis oder Systemische Sklerodermie).

 

Neben der Durchführung von klinischen Studien bei chronisch-entzündlichen Gelenk- und Knochenerkrankungen umfasst die Klinische Forschung der Medizinischen Klinik 3 weitere Arbeitsgruppen, deren Erkenntnisse direkt dem Patienten zu Gute kommen.

Neben der Teilnahme an multizentrischen Studien liegt die Stärke und Expertise in der Durchführung eigener Studien, die nach Arzneimittelgesetz (IITs nach AMG) durchgeführt werden. Dies geschieht in enger Kooperation mit den Sponsoren von Studienprojekten und in Zusammenarbeit mit dem Center for Clinical Studies (CCS) des Universitätsklinikums Erlangen, um die gesetzlichen und ethischen Voraussetzungen zu erfüllen.

Die Studienambulanz besitzt hierfür die räumlichen und personellen Voraussetzungen, mit direktem Anschluss an die gesamte Versorgungsstruktur des Universitätsklinikums. Diese Einbettung, sowie die spezielle Ausbildung und langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter, gewährleisten höchste Qualitätsstandards.